Was ist der Unterschied zwischen Markisen mit genähter und geschweißter Naht?

Markisen: Herstellung

Mit dem Kauf einer neuen Markise sollen vor allem schattige Bereiche abseits neugieriger Blicke geschaffen werden. Zu den wichtigsten Faktoren, auf die Sie achten sollten, gehören die Form, das Modell und die individuelle Gestaltungsmöglichkeit. Ein weiterer Aspekt ist allerdings zu beachten: die unterschiedlichen Herstellungstechniken.
Aber diese sind nicht jedem bekannt. Deshalb möchten wir von Arquati Ihnen den Unterschied zwischen genähten und geschweißten Markisen erklären und gemeinsam mit Ihnen abwägen, welche Option die beste ist.

Markisen mit genähter Naht: ein gutes Produkt mit Verfallsdatum

Markisen mit vernähten Elementen sind sehr beliebt und bieten gute Resultate. Dennoch gibt es Faktoren, die das Produktverhalten im Laufe der Zeit beeinflussen können. Um Reparaturen oder den Austausch der Markise nach kurzer Zeit zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass die Qualität der verwendeten Naht sehr gut ist.
Arquati verarbeitet Tenara® Garn. Dieses bietet die beste Qualität am Markt und ist äußerst widerstandsfähig und langlebig.
Bei einem minderwertigen Garn wird die Leistungsfähigkeit im Laufe der Jahre und Jahreszeiten beeinträchtigt und es kann sein, dass Sie eine neue Markise kaufen müssen.
Im Laufe der Zeit sind Markisen den unterschiedlichsten Witterungseinflüssen ausgesetzt: Regen, Schnee, Hitze, Kälte, aber vor allem UV-Strahlen. Wenn die Markise für Ihr Haus am Meer gedacht ist, müssen Sie außerdem die korrosive Wirkung der Salzluft berücksichtigen, die auf lange Sicht zu Rissen führen kann.
Die Naht mit Tenara® Garn von Arquati schützt Sie vor solchen Unwägbarkeiten und garantiert maximale Haltbarkeit für Ihre Markise.

Markisen mit geschweißter Naht: die Revolution des Stumpfschweißens

Schweißnähte bieten Qualität und eine sehr lange Lebensdauer. Diese innovative Technik bietet nicht nur die Möglichkeit, hochwertige Markisen herzustellen, sondern beeinflusst auch ihre Ästhetik.

Arquati nutzt für Polyester- und Acrylstoffe Schweißnähte von höchster Qualität: das Stumpfschweißen. Diese moderne Technik umgeht einige Probleme bei der Nahtherstellung und sorgt für ein Produkt von hervorragender Qualität. Bei dieser Technik werden die beiden Stoffelemente mithilfe eines mit Ultraschall verschweißten Bandes miteinander verbunden. Die beiden Stoffelemente müssen sich nicht überlappen. Dadurch werden typische unschön dicke Nähte vermieden und zugleich eine hohe Qualität erreicht:

  • Widerstandsfähigkeit;
  • Dichtigkeit;
  • Wasserfestigkeit;
  • Zugfestigkeit

Außerdem wird eine Schwächung des Gewebes und das Reißen der Naht vermieden.

Damit Ihre Markise möglichst lange hält, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines Produkts, das mit großer Sorgfalt hergestellt wurde. Wenn Sie sich für ein neues Produkt entscheiden, ziehen Sie einen Experten zu Rate.

Fragen Sie unsere Techniker nach den Vorzügen der Markisen von Arquati. Sie beraten Sie und helfen Ihnen bei der Auswahl der besten Lösung für Ihre Außenbereiche.

Condividi:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on google
Share on pinterest
Share on email
Non perderti le ultime news di Casa Arquati

No spam, notifiche solo sui prodotti, le offerte e le news.

Newsletter

Schreibe einen Kommentar